Neuigkeiten aus dem Verein


Leichtathletik | Trainingsprogramm während der Sommerferien

... und hoffentlich schient die Sonne!
Noch wenige Tage, da ist es soweit: Die Sommerferien fangen an!

Während der Sommerferien findet für die Altersklassen U12 und jünger kein Training statt.

Die Athleten der Altersklassen U14 und älter haben die Möglichkeit weiterhin an ihre Lauf- und/oder Wurftechnik zu arbeiten. Hier das Trainingsprogramm für die Zeit vom 16.Juli bis zum 19. August 2018:
  • Montags von 10:00 bis 12:00 Uhr mit Trainer Klaus Vogt
  • Donnerstags von 17:15 bis 18:30 Uhr mit Trainerin Jana Palmowski
  • Freitags von 17:00 bis 19:00 Uhr mit Trainer Klaus Vogt

Alle Trainingseinheiten finden auf der Leichtathletikanlage in Nammen statt.

Wir wünschen euch erholsame, sonnige und abenteuerliche Sommerferien!

Die Trainer, Betreuer und Gruppenhelferinnen
des SC Porta Westfalica Nammen


verfasst am 11.07.2018 von Administrator - Abteilung Leichtathletik



Leichtathletik | neues Crowdfundingprojekt braucht eure Unterstützung!

In Zusammenarbeit mit der Volksbank Mindener Land eG sammelt der SC Porta Westfalica Nammen Geld für einen neuen Transporter
Als derzeit einziger Verein in Porta Westfalica, besetzt der SC Porta Westfalica Nammen von 1973 e.V. alle Disziplingruppen der Leichtathletik (Wurf, Sprung und Laufen).

Wir schauen mit Stolz auf unsere erfolgreiche Vergangenheit und sehen positiv in die Zukunft. Aktuell bilden wir über 100 aktive Leichtathleten - darunter ca. 85 Jugendliche und Kinder - in dem vielseitigen Charakter der Leichtathletik aus.

Seit mittlerweile 10 Jahren leisten unsere Trainer, Betreuer und Vereinsverantwortliche hervorragende Arbeit im Bereich Grundlagentraining. Diese exzellente Arbeit führt nun dazu, dass sich eine ganze Reihe von jungen Hoffnungsträgern und -trägerinnen in Richtung Leistungssport entwickelt hat und unsere Athleten/-innen zunehmend an überregionale Wettkämpfe und Meisterschaften teilnehmen können/wollen/sollen/dürfen.

Um ihren Athleten/-innen die Teilnahme an solchen Wettkämpfen und Meisterschaften zu ermöglichen, beabsichtigen die Verantwortlichen des SC Porta Westfalica Nammen von 1973 e.V. die Anschaffung eines neuen Fahrzeugs. Und hierbei benötigen wir Ihre bzw. eure Unterstützung!

Mit unserem ersten Crowdfundingprojekt (Bau einer kombinierten Diskus- und Hammerwurfanlage) haben wir im vergangenen Jahr bewiesen, dass ein kleiner Verein in der Lage ist großartiges zu leisten, wenn er von vielen begeisterten Personen unterstützt wird.

Zur Finanzierung eines adeguaten Fahrzeuges haben uns die Verantwortlichen der Volksbank Mindener Land eG erneut die Möglichkeit angeboten, ein Crowdfundingprojekt zu starten. In einer ersten Phase gilt es nun 75 Fans für unser Projekt "Transporter für die Leichtathleten" zu finden. Hierbei kann jeder von euch Fan werden denn ... Fan werden kostet nichts!

Sobald die magische Marke der 75 Fans erreicht wurde, startet die Finanzierungsphase in der die Finanzierungssumme (6.500,- €) in Form von Spenden ... gesammelt werden.

Du interessierst Dich für die Leichtathletik ... Du bist selber eine enthusiastische Sportlerin ... Deine Enkel sind in der Leichtathletik tätig ... oder Du freust Dich einfach darüber, dass sich Menschen im Ehrenamt engagieren und möchtest einen kleinen Beitrag leisten?

Dann nutze diesen Link und werde fan!

Fan werden kostet nichts!
Wir brauchen Deine Unterstützung!
Es lohnt sich!

Vielen herzlichen Dank im Voraus für Deine Unterstützung!

Die Leichtathletn des SC Porta Westfalica Nammen

verfasst am 23.06.2018 von Administrator - Abteilung Leichtathletik



Leichtathletik | Athleten überzeugen beim Abendsportfest in Minden

Downloads
Die Ergebnislisten
Minden, 20. Juni 2018: 3 Athleten des SC Porta Westfalica Nammen nahmen am ersten Abendsportfest des SV 1860 Minden teil.

Über die 100m hatten unsere Sportler noch mit den Nachwirkungen des Sprint-Trainings am Montag zu kämpfen. Der Wettkampf war so eine gute Standortbestimmung, spiegelt aber vermutlich nicht die maximale Leistungsfähigkeit unserer Athleten wieder.

Ann-Christin Mittmeier (U18) startete zum allerersten Mal für den SC Porta Westfalica Nammen und bei einem Leichtathletiksportfest. Die 100m lief sie gleich im ersten Versuch unter 15s - in 14.87s. Ihre Zeit wird sich sicher in nächster Zeit stark verbessern, wenn sie mehr Wettkampferfahrung hat und ihre Technik festigt, sodass sie auch im Wettkampf abgerufen werden kann.

Bei Marvin Orthmann (U18) können wir zur Zeit beobachten, wie man sich durch zielgerichtetes Training stark verbessern kann. Marvin steigerte seine 200m Bestzeit um ganze 3 Zehntel auf exakt 22.70s. Ein guter Zwischenstopp im Training für die Deutschen Jugendmeisterschaften in gut einem Monat in Rostock.

Lenz Fetzko (M15) überraschte mit einer spontanen Wettkampfteilnahme im Speerwurf. Erneut steigerte er seine Bestweite und zeigte, dass ein Wettkampf immer noch das Beste Training ist. Seine persönlich Bestleistung liegt nun bei 35,18m.

Alles im allem war dies ein sehr erfolgreicher Tag für die portaner Leichtathleten. Die gute Stimmung im Team lässt auf weitere Wettkampfteilnahmen und viel Spaß für den Rest der Saison hoffen.

verfasst am 23.06.2018 von Administrator - Abteilung Leichtathletik



Leichtathletik | Erfolgreiche Teilnahme am Sportfest in Espelkamp

Espelkamp, 16. Juni 2018: Das Team des SC Porta Westfalica Nammen ist am vergangenen Samstag nach Espelkamp gefahren, wo unsere Athleten im Einzel- und Mehrkampfkampf aktiv waren. Aus der jüngeren Trainingsgruppe der U12 und jünger waren Lasse van Ruiten, Emma van Ruiten, Juna Lux und Benjamin Brinkmann am Start. Besonders spannend waren die 800m Läufe bei denen Emma, Benjamin und Lasse vorne mitmischten. Sie liefen taktisch klug und sammelten am Ende noch den ein oder anderen Läufer/-in ein. Lasse brauchte 3:05,19 min (2.Platz), Benjamin 3:11,31 min (4.Platz) und Emma 3:27,99 min (1. Platz) für die zwei Runden um den Sportplatz des espelkämper Albert-Pürsten-Stadions.

Zusammen mit Juna Lux waren sie im Vorfeld auch beim Mehrkampf tätig und sammelten wertvolle Punkte für die Mehrkampf SuperCupwertung des Kreises Minden-Lübbecke. Juna konnte in den 3-Kampfdisziplinen Sprint, Ballwurf und Weitsprung 90 Punkte mehr sammeln als Emma und sorgte so als Zweite für die beste Platzierung bei den weiblichen Nachwuchsathleten. Bei den Jungs gewann Lasse den Dreikampf in der M11 und Benjamin wurde zweiter in der M10. In dieser Altersklasse ist besonders die vielseitige Ausbildung der Athleten und der Spaß am Wettkämpfen wichtig, insofern sind die guten 3-Kampf Ergebnisse ein Hinweis, dass das spielerische Training dieser Altersgruppe in die richtige Richtung geht.

Ein besonderes Dankeschön richten wir diesmal an die anwesenden Eltern, die einen großen Anteil der Betreuung der portaner Athleten übernahmen.

Die älteren Sportler bis U18 waren durch Bastian Brinkmann, Thore Stache, Mika Lux, Jona Stache, Lena Voges, Maxi Leupold, Charlotte Orthmann und Janne Gildner vertreten.

Besonders erfreulich waren aus Trainersicht die Sprintleistungen. In der W12 kam Charlotte Orthmann auf gute 11,52 und Janne Gildner knapp dahinter auf 11.58. Wären sie im gleichen Lauf gewesen, hätten sie zwei sich gut gegenseitig ziehen können. So freuten sich die beiden aber auch nicht gegen die Freundin antreten zu müssen. Jona Stache lief in der M15 12,5 und kam deutlich vor Bastian Brinkmann (13,08) sowie seinem Bruder Thore Stache (13,19) ins Ziel. Aber: Beide sind nah an der 13-Sekunden-Marke dran!. In der Altersklasse U18 verbesserte Marvin Orthmann seine persönliche Bestzeit erneut auf 11.19, allerdings mit leichter Rückenwindunterstütztung. Mit großen Schritten hat er sich in den letzten Wochen der 11s-Schallmauer angenähert.

Ihre Vielseitigkeit bewies Janne Gildner im Mehrkampf, den sie in ihrer Altersklasse mit 1459 Punkten gewann. Nach einer Erkältung in der Vorwoche scheiterte sie denkbar knapp an der 4m-Marke im Weitsprung. Es fehlen winzige 2 cm zu dieser Weite. Für Mika Lux und Maxi Leupold war es kein 100% glücklicher Tag: Mika gab nach einem guten Weitsprung mit Schmerzen im Schienbein vernünftigerweise den Wettkampf auf. Maxi ging nach einer längeren Verletzungspause sehr motiviert an den Start, stürzte unglücklich beim Kugelstoßen und erlitt einige Schürfwunden und Blutergüsse. Tapfer kämpfte sie trotzdem noch um eine gute Weite, gab aber nach dem Kugelstoßen auch vernünftigerweise auch ihren Wettkampf auf. Sie war dann eine super Unterstützung für ihre beiden Teammitglieder Charlotte und Janne. Nach Autogrammen und Fotos mit den Spitzenathleten Dietz und Harting vor Ort, konnte sie am Ende der Veranstaltung schon wieder lächeln.

Die einzelnen Ergebnisse können hier eingesehen werden.

verfasst am 23.06.2018 von Administrator - Abteilung Leichtathletik



Leichtathletik | Ergebnislisten des Werferfünfkampfes online

Downloads
Die Ergebnislisten
Porta Westfalica, 10. Juni 2018: Mit dem nebenan abgebildeten Downloadlink, können die Ergebnislisten des heutigen Werferfünfkampfes heruntergeladen werden.

verfasst am 10.06.2018 von Administrator - Abteilung Leichtathletik



Leichtathletik | Erfolgreicher Auftritt beim Schülermehrkampftag

Benjamin Brinkmann (2008) überzeugt beim Weitsprung
Downloads
Die Ergebnisse der Mehrkämpfe
Jarne beim Ballwurf
Joris und Bastian vor dem Sprint
Lasse mit verbesserter Technik
Benjamin nochmal als Download
Minden, 26. Mai 2018: Mit einer kleinen aber motivierten Mannschaft haben die Leichtathleten des SC Porta Westfalica Nammen an den Schülermehrkampftag des TSV 1860 Minden teilgenommen. Unsere Jungs und Mädchen kamen gut mit dem herrlichen aber drückenden Sommerwetter zurecht und wussten mit tollen Leistungen erneut auf sich aufmerksam zu machen.

Zunächst einmal würdigen wir die Leistungen der jüngsten Teilnehmer: Emma van Ruiten (2009) siegte mit einem Punkt Vorsprung vor Johanne Schiller (VT Rinteln) in der Altersklasse WKU10. Lediglich beim 50m Sprint (9,05 Sek.) musste Emma einige Teilnehmerinnen vorlassen. Beim Weitsprung (3,43m) und beim Ballwurf (20m) dominierte Emma den Wettkampf und holte sich bei diesen beiden Disziplinen den notwendigen Punktevorsprung. Auch Jarne Vanhoof (2009) wusste mit einer kleinen Leistungssteigerung (von 623 auf 632 Punkten) zu überzeugen und errang einen tollen 6. Platz in der Altersklasse MKU10.

Bei seinem ersten Vierkampf wusste Benjamin Brinkmann (2008) mit herausragenden Leistungen zu überzeugen: 50m-Sprint in 8,49 Sek., 3,54m beim Weitsprung und 1,14m beim ersten Hochsprungwettkampf sind eine gute Basis für weitere tolle Leistungen. 16m beim Schlagballwurf können mittels entsprechendem Training in den kommenden Monaten ausgeglichen werden.

Bastian Brinkmann (2004) und Laura Kleemann (2003) gingen als einzige Teilnehmer in ihrer Altersklasse M14 bzw. W15 an den Start und erzielten beim Vierkampf herausragende 1788 bzw. 1751 Punkte. Charlotte Orthmann (2005) sammelte wichtige Erfahrungen bei ihrem ersten Dreikampf. Nach einer tollen Sprintleistung über 75m (11,42m), konnte Charlotte ihre hohe Grundgeschwindigkeit leider bei keinem der 3 Versuche in einen gültigen Weitsprung umsetzen. Zusammen mit Trainer Klaus Vogt war die sympathische Athletin in der Lage, den Wettkampf mit einem zufriedenen Lächeln abzuschließen.

In den Altersklasse M15 und M11 liessen sich die Athleten nicht durch das sommerliche Wetter irren und boten den angereisten Zuschauern 2 äußerst spannende Mehrkämpfe. Lars Schach (VfL Bückeburg) und Joris Vanhoof (beide 2003) lieferten sich im Vierkampf der M15 Jugend einen fairen Wettkampf, den Lars mit einer sagenhaften Leistung beim Kugelstoßen (9,88m) für sich entscheiden konnte. Joris konnte den Wettkampf durch eine tolle Hochsprungleistung (1,57m) zwar noch auf insgesamt 10 Punkte Rückstand verkürzen. Der Wille, den Wettkampf durch einen einzigen, gültigen Sprung über 1.60m dann doch noch für sich zu entscheiden, liess der Portaner an diesem Tag leider vermissen.

Jan Lehzen (SV 1860 Minden) und Lasse van Ruiten (beide 2007) liessen sich in der Altersklasse M11 auch nicht von dem tropischen Wetter aus der Ruhe bringen. Durch deutliche Steigerungen in allen Vierkampfdisziplinen war Lasse in der Lage, den Punkteabstand zu Jan - bei diesem Wettkampf - auf 3 Punkte zu verkürzen. Der diesjährige Mehrkampf-Supercup bleibt somit äußerst spannend und wird bei den beiden verbliebenen Austragungen in Espelkamp und Porta Westfalica für weitere Begegnungen auf Augenhöhe sorgen. Wir wünschen allen Teilnehmer/-innen viel Spaß beim Mehrkampf und freuen uns auf tolle Leistungen und zufriedene Gesichter!

verfasst am 28.05.2018 von Administrator - Abteilung Leichtathletik



Leichtathletik | Heinz Culemann-Gedächtnissportfest 2018

Downloads
Die Ergebnisse der Mehrkämpfe
Die Ergebnislisten des 21. Heinz Culemann-Gedächtnissportfestes stehen zur Verfügung und können mit den nebenan abgebildeten Downloadlinks heruntergeladen werden.

Wir gratulieren allen Sportlern/-innen zu ihren tollen Leistungen.

Auf ein baldiges Wiedersehen in Porta Westfalica!

verfasst am 17.05.2018 von Administrator - Abteilung Leichtathletik



Impressum :: Datenschutz :: Redaktion