Neuigkeiten aus dem Verein


Leichtathletik | Adventssportfest

Herzlichen Glückwunsch
Downloads
Staffelstart
Geschafft
Der Nachwuchs des SC Nammen präsentierte sich durchweg leistungswillig und leistungsstark.
Dazu kam, zur Freude von Klaus Vogt, ein positives mannschaftliches Auftreten.
Zu den Leistungen: Jannis Helmbrecht 530 Pkt, Tjark Rasch 786 Pkt. und Niklas Zolldann 934 Pkt. erkämpften den 1. Platz in der Altersklasse U10 mit 2250 Pkt. Alle drei haben gut gekämpft. Die 1,97m im Standweitsprung, von Niklas sind aber besonders erwähnenswert.

Carla Hägermann 835 Pkt. mußte alleine kämpfen. Ihre Vereinskameradinnen waren anderweitig unterwegs. 16m im Ballwurf waren ihr bestes Ergebnis.

Bei den Jungen U12 gab es ebenfalls kein Mannschaftsergebnis. Benjamin Brinkmann 1060 Pkt. brachte gute Leistungen. Den 30m Lauf in Lauf 5,00sek. und 4,22m im Weitsprung.

Das größte Feld gab es bei den W U12. Hier erzielten Juna Lux 1144 Pkt., Merle-Sophie Stark 1107 Pkt. und Karoline Kruse 996 Pkt. den 3 Platz mit 3247 Pkt.

Die 2. Mannschaft des SC Nammen belegte mit 2733 Pkt. den 5. Platz. Für das gute Ergebnis sorgten Greta Vogt 957 Pkt., Marlene Hansing 951 Pkt. und Jara Kleemann 825 Pkt.

Bei den Mädchen U14 trat Maxi Leupold für den SC PW Nammen an. Die 30m lief sie in 5,5sek, sprang 3,68m weit und schaffte in ihrer Paradedisziplin, dem Kugelstoßen, eine neue persönliche Bestleistung von 8,20m.

In der Gesamtwertung belegte der SC PW Nammen den 4. Platz mit 5497 Pkt.

Ich gratuliere allen Aktiven zu dem Leistungswillen und den erbrachten Leistungen.

Klaus-Dieter Vogt

verfasst am 11.12.2019 von J. Gildner



Leichtathletik | B,C,D Bestenkämpfe

Klara Lambert W7 trat zum ersten Wettkampf ihres jungen Lebens an. Den Schlagball warf Klara 12,50m weit. 9,5 Sek benötigte sie für die 50m Strecke und im Standweitsprung schaffte Sie 1,59m.

Ihre Schwester Luise Lambert W10 warf den Ball 20,50m und lief die 50m in 8,7 Sek.

Emma van Ruiten W10 wurde im Ballwurf 2. mit guten 23m. Den 2. Platz schaffte Emma auch im Hochsprung mit 1,12m. Im Vorlauf lief Emma 8,2 Sek. über 50m. Verletzungsbedingt konnte sie die gute Zeit im Finale nicht wiederholen.

Merle-Sophie Stark W11 meldet sich nach langer Verletzungspause wieder zum Wettkampf an. Im Hochsprung zeigte Sie eine gute Technik und schaffte noch gute 1,16m. 22m weit warf Merle-Sophie den Ball.

Maxi Leupold W13 wurde im Kugelstoßen mit guten 7,70m Erste.

Zum ersten Wettkampf seines Lebens trat auch Jannis Helmbrecht M 9 an. Schlagball 15,00m, Standweit 1,47m und 9,7sek lief er über 50m.

Für Niklas Zolldann M 9 lief wieder alles top. Dritter mit 28m im Ballwurf. Zweiter in 7,8 Sek über die 50m. Erster mit guten 2,11m im Standweitsprung.

Collin Engelhardt M10, ebenfalls das erste Mal im Wettkampf, lief 9,1 Sek über 50m und schaffte den 3. Platz im Ballwurf mit 24m.

Bester SC Athlet war Benjamin Brinkmann M11. In seiner schwächsten Disziplin warf er den Ball 24,50m weit und erreichte den 2. Platz. 1. wurde Benjamin über 50m mit guten 7,6m. Das sehr gute Hochsprungergebnis 1,34m sorgte ebenfalls für Platz 1.

Lasse van Ruiten M12 wurde im Finallauf 4. mit 8,3 Sek. Im Hochsprung schaffte Lasse den 3. Platz mit 1,28m und wurde 4. im Kugelstoßen mit 7,05m.

Alle Athleten hatten viel Freude und Spaß am Wettkampf.

Mein Glückwunsch gilt allen Teilnehmern des SC Porta Westfalica Nammen.

Klaus

verfasst am 22.11.2019 von J. Gildner



Klimasieger gesucht

Downloads
PDF Klimasieger
Die Westfalen Weser Energie hat ein Wettbewerb für energetische Sanierungen an Vereinsgebäuden ins Leben gerufen.

Hierzu ein Flyer sowie der Link zu der Internetseite: https://ww-energie.com/klima-sieger.html

verfasst am 14.11.2019 von J. Gildner



Leichtathletik | Die Mühlenkreisserie

Maurice Leon Müller gewinnt in seiner Altersklasse U16 die Mühlenkreisserie in der Klasse 3. Das ist die kurze Strecke. 5 Siege in 5 Läufen sprechen eine deutliche Sprache. Besser geht es nicht.
Der SC PW Nammen gratuliert Maurice Leon zu dieser tollen Leistung.


WU18 Teilnehmerin Fiona Nottmeier erlief auf der gleichen Strecke den 4. Platz. Auch dazu gratuliert der SC PW Nammen herzlich.

Wir danken der Trainerin (Jana Palmowski) und Trainer (Manfred Katzer) für die geleistete Arbeit.

Klaus-Dieter Vogt

verfasst am 07.11.2019 von J. Gildner



Leichtathletik | Robert-Hannemann-Lauf

Downloads
Maxi auf der Strecke
Maurice auf der Strecke
Herzlichen Glückwunsch!
Mit drei Starter war der SC PW Nammen zahlenmäßig nur schwach beim Hannemann-Lauf vertreten. Die Qualität der Aktiven war allerdings nicht zu schlagen.

Der jüngste Läufer, Niklas Zolldann 2010, ließ über die 1000m nichts anbrennen. Zusammen mit Jasper Paul und dem schnellsten Mädchen Pauline Niemann lief er vorne weg. Am Schluss war er 3 Sekunden schneller als Jasper. Seine Zeit 5:09 Min.

Maxima Müller 2008 lief die 2000m in der Altersklasse W11 mit. 11:44 Min benötigte Maxima für die Strecke und belegte mit 24 Sek. Vorsprung den 1. Platz.

Ihr Bruder Maurice Müller lief die Runde über 5030 m. Maurice kam als 1. seiner Klasse M14 mit 20:54 Min ins Ziel.

Der SC PW Nammen gratuliert den Athletinnen und Athlet und bedankt sich bei den Trainerinnen und Trainern für die erfolgreiche Arbeit.

Klaus-Dieter Vogt

verfasst am 07.11.2019 von J. Gildner



Leichtathletik | Porta-Straßen-Volkslauf

Die jüngsten SC Athleten sorgten für gute Ergebnisse.

Niklas Zolldann SC PW Nammen 2010 siegte beim 700m Lauf in 2:34 Min vor Basti Nevio GS Barkhausen 2:36 Min.

Klara Lambert 2012 ebenfalls SC PW Nammen siegte in ihrer Klasse in 2:58 Min vor Lena Jansen GS Dankersen L. Sophia Rolke GS Dankersen - L. siegte in der Klasse W 8 in 3:08 Min. vor Paula Frenzel GS D - L.

Simon Harre M13 siegte über 1900m in 9:28 Min.

Aaron Vogt SC PW Nammen siegte in der Altersklasse M12 in 9:41 Min.

Bei den Mädchen W10 gab es einen 1. Platz durch Luise Lambert SC PW in 9.08 Min und einen 2. Platz durch Greta Vogt SC Nammen in 9.15 Min.

Karoline Kruse SC Nammen wurde 3. bei der W11 Klasse in 9:56 Min.

Als Veranstalter haben wir mit den Wetter etwas Pech gehabt und der Ausfall der Duschen wegen Legionellen sorgte für einen Supergau.

Klaus-Dieter Vogt

verfasst am 28.10.2019 von J. Gildner



Leichtathletik | LSW Meisterschaft in Vellmar

Unsere Oldies haben, wie schon so oft, Erfolge erzielt. Die drei Kämpfer Wilhelm Schräder M70, Willi Neermann M85 und Ulrich Bönning M75 vom SC Nammen traten zusammen mit Volker Höpel von SV 1860 in Vellmar an.

Im Historischen Gewichtswurf mit 25,4Kg warf Volker Höpel gute 3,92m. Bei den Portanern blieb Ulrich Bönning mit 2,56m vor Willi Neerman 2,15m und Wilhelm Schräder mit 2,02m.

Im 2. Wettbewerb mit dem Gewichtswurf – Dreikampf mit 3, 5, und 7,5 Kg gewann Willi Neermannmit insgesamt 26,65m in seiner Altersklasse. Ulrich Bönning holte Bronze mit 31,26m. Der leicht verletzte Wilhelm Schräder schaffte immer noch den 4. Platz mit 23,41m in seiner Altersklasse.

Die Portaner holten mit Willi Neerman insgesamt 4 Titel, denn sie starteten auch als Mannschaft in der M70 Klasse. Glücklich und zufrieden traten sie die Heimreise an. Es ist schön, dass ältere Sportler noch soviel Spass am Sport haben.

Klaus-Dieter Vogt

verfasst am 28.10.2019 von J. Gildner



Impressum :: Datenschutz :: Redaktion