Neuigkeiten aus dem Verein


Fit ab 50 nach den Ferien an einem neuen Trainingstag

Die Gruppe „Fit ab 50“ hat nach „gefühlt fast 40 Jahren“ einen neuen Trainingstag. Da die Übungsleiterin, Katrin Gosewehr, nach den Sommerferien donnerstags eine andere Verpflichtung hat und es einfacher war, eine neue Trainingszeit zu finden, als eine neue Übungsleiterin, findet das Training für diese Gruppe nach den Ferien immer montags in der Zeit von 17 – 18 Uhr in der Turnhalle an der ehemaligen Grundschule in PW-Nammen statt.

verfasst am 13.08.2019 von J. Gildner



Portaner Leichtathleten erfolgreich bei Senioren DM

Karin Siller (Startnummer 1161) beim erfolgreichen Comeback nach 5 Jahren Pause!
Downloads
Der MT Bericht
Unsere beiden Vereinsmitglieder Karin Siller und Stephan Kuhlmann sind bei den Deutschen Senioren Meisterschaften im thüringischen Leinefelde-Worbis gestartet.

Einen ausführlichen Bericht liefert das Mindener Tageblatt (siehe Downloadlink).

Herzlichen Glückwunsch an Karin und Stephan für die tollen Leistungen!

verfasst am 29.07.2019 von Administrator - Abteilung Leichtathletik



Werferfünfkampf des SC Porta Westfalica Nammen

Der Werferfünfkampf (Hammerwurf, Gewichtwurf, Diskuswurf, Kugelstoßen und Speerwerfen) in Porta Westfalica Nammen lockt immer mehr Werfer an. Die von Klaus Vogt eingeführte Meldeobergrenze (20 Sportler) musste 2019 das 1. Mal zum Einsatz kommen. Mehr als 20 Sportler wollten am Werferfünfkampf teilnehmen.

Die wunderbar gelegene Heinz Culemann Wurfanlage wird immer bekannter und beliebter. So war es auch kein Wunder dass die 18 Sportlerinnen und Sportler, Zwei hatten kurzfristig abgesagt, gute bis sehr gute Ergebnisse erzielten.

Bester Athlet war Werner Korte M80 vom TSV Westfalia Westerkappel. 4095 Punkte bedeuteten Platz 1 in der Deutschen Bestenliste. Bestechend seine gute Wurftechnik in allen Disziplinen. 2. der Bestenliste M80 wurde Kurt Winkelhake von der LG Nienburg. Kurt Winkelhake steigerte sich auf ebenfalls gute 3810 Pkt. Zufällig war auch der 5. der Bestenliste M80 vor Ort. Herbert Rathjen von der LG Lippe Süd steigerte sich um 130 Pkt. auf 3494 Pkt.

Axel Glauß vom TSG Empelde siegte in der M70 Klasse konnte seine Bestleistung nicht ganz erreichen. 2951 Pkt sind aber noch gut. Hans Jörg Blume M65 MTV Herrenhausen wurde 1. seiner Klasse und schaffte den 4. Platz in der Bestenliste mit 2927 Pkt. Wolfgang Wolf MTV Hondelange wurde 2. mit 2547 Punkten. In der M60 Klasse gewann Stephan Kleinau. Er steigerte seine Bestleistung um fast 200 Pkt. auf 2769 Pkt.

Ein richtig gutes Ergebnis schafften Peter Steiniger M55 MTV Hondelange. Eine Steigerung um 270 Pkt auf 3191 Pkt. bedeuteten Platz 1. im Wettkampf und Platz 2 in der Bestenliste.

Stephan Kuhlmann M50 war der einzige Werfer vom SC PW Nammen. Stephan betrachtete den Wettkampf als Vorbereitung auf die DM. Er war mit den 1. Platz und der Punktezahl von 3096 Pkt. zufrieden. In der Bestenliste brachte er es auf Rang 3.

Dieter Deneke siegte in der M85 Klasse mit 2754 Pkt. Das Ergebnis reichte zum 2. Platz auf der Deutschen Bestenliste.Sandra Albrecht von der LG Lippe Süd gewann in ihrer W30 Klasse mit 2754 Pkt. Damit steht Sandra auf Platz 1 in der Deutschen Bestenliste.

Die W45 Klasse gewann Christina Sowa von der LC Paderborn. 3732 Pkt. reichten zum Sieg und Rang 3 in der Bestenliste.

verfasst am 29.07.2019 von Administrator - Abteilung Leichtathletik



Hütte für die Anlage

Downloads
Wandarbeiten
Dacharbeiten
Richtfest mit Wachhund
Die neue Hütte auf der Leichtathletik-Anlage ist fertig!

Vielen Dank an Sponsoren, Erbauer und Versorger, die dafür gesorgt haben, dass es am Montag früh tatkräftig zur Sache gehen konnte: Holz sortieren, Holz streichen und den Fußboden richten. Dienstag wurde weiteres Holz gestrichen und Wände aufgebaut, die am Mittwoch hochgezogen werden konnten.
Noch Fenster einsetzen, das Dach richten und abdichten.

verfasst am 17.07.2019 von J. Gildner



Leichtathletik | Westfalen Meisterschaften in Paderborn

Mika Lux M14 ersprintet sich bei den Westfalen Meisterschaften U16 mit neuer PB von 12,40 Sek. den 2. Platz. Mika war mit der viertbesten Meldezeit angereist und qualifizierte sich im Vorlauf mit 12,56 Sek. Mit der deutlichen Verbesserung (PB) wurde Mika im A-Endlauf dann 2.


Bastian Brinkmann M15 war mit der 19. Meldeleistung angereist. Er qualifizierte sich mit 12,43 Sek. im Vorlauf und verbesserte sich im B-Endlauf auf eine neue PB von 12,34 Sek. Das war der 1. Platz im B-Endlauf.

Mika und Bastian haben gezeigt das beim SC Nammen erfolgreich Leistungssport betrieben werden kann. Der SC Nammen und das gesamte Trainerteam gratulieren zu den erbrachten Leistungen herzlich.

verfasst am 18.06.2019 von J. Gildner



Leichtathletik | Letzter Wettkampf für den Kreis-Mehrkampfcup

Mit drei Mädchen und einem Jungen war der SC Nammen zahlenmäßig nicht stark vertreten. Fast alle Ergebnisse sind gut bis sehr gut.

Benjamin Brinkmann M11 lief die 50m in 8,00 Sek. sprang 3,91m weit und warf mit 30,50m eine neue PB. Das Gesamtergebnis lautete 980 Punkte und war ebenfalls neue PB.
Beim Dreikampf der verpasste Juna Lux ihre PB nur knapp und schaffte folgende gute Ergebnisse im Dreikampf:
19 Sek über 50m, 3,72m in Weitsprung und 26,5m im Ballwurf. Am Ende erreichte sie 1130 Pkt.

Merle-Sophie Stark W11 hatte ihren starken Auftritt bei Vierkampf. Ihre Einzelergebnisse: 8,38 Sek. über 50m, 3,47m weit, 1,16,m hoch und 25m im Ballwurf. Satte 1348 Punkte waren das tolle Gesamtergebnis und PB.

Maxi Leupold W13 trat im Dreikampf an. Für die 75m benötigte Maxi 12,32 Sek.; im Weitsprung erreichte sie 3,27m und den Ball warf Maxi 30,00m weit PB. Das Gesamtergebnis waren dann 1049 Pkt. Beim 1. offiziellen Speerwurfwettbewerb schaffte sie 20,77m und im Kugelstoßen 7,32m.

verfasst am 18.06.2019 von J. Gildner



Leichtathletik | Westfalenmeisterschaften im Blockwettkampf

Einen Tag nach dem HC Sportfest war Bastian Brinkmann schon wieder im Einsatz. Blockwettkampf Sprint/Sprung in Hagen war angesagt. Im Ischelandstadion startete Bastian bei seinen ersten Westfalenmeisterschaften. 100m, 80mH, Hoch, Weit und zum Schluss Speerwerfen, so sah das Programm für die Jungen M15 aus. Trotz der ungewohnten Atmosphäre meisterte Bastian das Programm gut. Am Ende warf er den Speer auf eine neue persönliche Bestleistung von 29,96m und verbesserte seine Bestleistung um 5 Pkt. auf 2 389Pkt. Bastian belegte damit den 12. Platz von 16.
Herzlichen Glückwunsch

verfasst am 12.06.2019 von J. Gildner



Impressum :: Datenschutz :: Redaktion