Neuigkeiten aus dem Verein


Leichtathletik | Heinz Culemann-Gedächtnissportfest 2018

Downloads
Die Ergebnisse der Mehrkämpfe
Die Ergebnislisten des 21. Heinz Culemann-Gedächtnissportfestes stehen zur Verfügung und können mit den nebenan abgebildeten Downloadlinks heruntergeladen werden.

Wir gratulieren allen Sportlern/-innen zu ihren tollen Leistungen.

Auf ein baldiges Wiedersehen in Porta Westfalica!

verfasst am 17.05.2018 von Administrator - Abteilung Leichtathletik



Leichtathletik | Die Bahneröffnung aus der Sicht der jüngsten Athleten

Porta Westfalica, 28. April 2018: Die jüngsten Athleten und Athletinnen des SC Porta Westfalica Nammen (Altersklasse U12 und jünger) erzielten bei der Bahneröffnung 2018 gute Ergebnisse. Allen voran Merle Jungmann (2011), die mit 9,65 Sek. über 50m, 2,61m im Weitsprung und 10,00m im Ballwerfen eine tolle Dreikampfleistung erbrachte. Dafür gab es satte 612 Punkte bei ihrer ersten Wettkampfteilnahme. Fleißige Punktesammlerinnen waren auch Emma van Ruiten und Juna Lux (beide 2009). Emma lief 8,67 Sek. über 50m, sprang 3,25m Weit, warf den Ball 22m weit und bekam schlussendlich stolze 966 Punkte. Juna wollte den Abstand zur ihrer Vereinskameradin nicht so groß werden lassen und lief 8,73 Sek. über 50m, sprang 3,39m im Weitsprung, warf 20,00m weit beim Ballwerfen und kassierte dafür 954 Punkte. Mit großer Hoffnung schauen wir auf Nina und Cara Baumann, die ebenfalls erfolgreich unterwegs waren. Erst ein paar Monate bei der Leichtathletik tätig, werden sich die beiden jungen Schwester (Jahrgang 2007 bzw. 2011) mit Sicherheit an die Leistungen ihrer Vereinskameradinnen herantasten.

Bei den jungen Herren ragte Lasse van Ruiten mit tollen Leistungen heraus. Besonders zu erwähnen sind 44,00m im Ballwurf. Die 3,50m im Weitsprung und 8,60 Sek. über 50m runden das Gesamtergebnis (970 Punkte) ab. Benjamin Brinkmann (2008) war gewohnt locker unterwegs und überraschte mit 3,81m beim Weitsprung. 8,21 Sek. beim 50m-Sprint und 19m beim Ballwurf sicherten das tolle Gesamtergebnis von 840 Punkten. Jarne Vanhoof (2009) war der jüngste, männliche Athlet des SC Porta Westfalica Nammen, der mit seinen 9,71 Sek. auf 50m, 2,85m im Weitsprung und 23,00m beim Ballwurf selber nicht ganz zufrieden war. Trainer verweisen in solchen Situationen gerne mal auf den Spruch: Übung macht den Meister!

Alles in allem können die jüngsten portaner Athleten mit ihren tollen Leistungen zufrieden sein. Ein großes Lob geht an dieser Stelle an die Neulinge, für ihren Mut bei ihrer ersten Wettkampfteilnahme!

Die Leichtathletiktrainer des SC Porta Westfalica Nammen

verfasst am 07.05.2018 von Administrator - Abteilung Leichtathletik



Leichtathletik | Trainingslager 2018

Für ein Fotoshooting mit passender Sonnenbrille (Trainerin Walpurgis) findet sich immer eine Gelegenheit!
Downloads
Gruppenfoto mit Trainer Klaus
Gruppenfoto mit Trainerin Jana
Auch in diesem Jahr ging es wieder nach Worms ins Trainingslager. Sechs TOP-Sportler machten sich am Sonntag den 25.03.2018 mit drei Trainern im Gepäck auf nach Worms.

Ziel war es seine Leistungen zu erreichen und Techniken zu vertiefen. Mit neuen Ideen und Möglichkeiten zur Erwärmung, Koordination und Entspannung ging es täglich für vier Stunden auf den Sportplatz.

Zwischen Sport und Schönheitsschlaf gab es Zeit für das beste Eis der Welt in der Wormser Innenstadt. Innerhalb unserer Gruppe herrschte ein sehr gutes Miteinander, man wusste nicht mehr ob der Muskelkater vom Sport oder vom Lachen kam. NEIN!!! natürlich vom Sport.

Es war eines der besten Trainingslager. Dazu beigetragen hat unsere neue Trainerin Jana. Mit einem amerikanischen Bewegungstest im Ärmel hat sie uns stark beeindruckt.

Wir bedanken uns bei allen Trainern für die tolle Zeit.

verfasst am 30.04.2018 von J. Gildner



Leichtathletik | Bahneröffnung des SC Porta Westfalica Nammen

Zufriedene Gesichter schon vor dem Sprint über 100m Sprint in der Altersklasse M15
Downloads
Ergebnisse der Mehrkämpfe
Ausschreibung Heinz Culemann Gedächtnissportfest
Das Titelbild
Ergebnisse der Einzelwettkämpfe
Der MT-Zeitungsartikel
Porta Westfalica, 28. April 2018: In vielerlei Hinsicht war die erste Veranstaltung auf der Nammer Leichtathletikanlage ein toller Erfolg.

Am vergangenen Samstag trafen sich ingesamt 116 Athleten aus 21 Vereinen bei hervorragendem Leichtathletikwetter. Dabei waren Athleten und Athletinnen unterschiedlichster Altersklassen vertreten: Die jüngsten Athletinnen des Geburtsjahrganges 2011 traten in ihren Disziplinen an. Parallel überprüften die älteren Athleten - darunter sogar Teilnehmer des Geburtsjahrganges 1930 - ihre Fähigkeiten beim Hammerwerfen, Kugelstoßen und/oder Diskuswerfen. Das erstmalige Treffen der Leichtathleten bei der neuen Freiluftsaison kann somit ruhig als abwechslungsreiche Veranstaltung für ein breites und motiviertes Teilnehmerfeld eingestuft werden.

Auch die Veranstalterleistung kann sich sehen lassen. Wettkampfleiter Klaus Vogt stellte die in den vergangenen Wochen aufwändig präparierte Leichtathletikanlage mit Stolz bereit. Neben der im letzten Jahr mit einem Crowdfundingprojekt finanzierte, kombinierte Diskuss- und Hammerwurfanlage, konnten die Athleten auch die neue Diskus- und die beiden neuen Hochsprunganlagen in Betrieb nehmen. Insgesamt gelang es dem SC Porta Westfalica Nammen 31 Personen für die Durchführung des Wettkampfes zu begeistern. Sehr zur Freude aller Beteiligten und Gäste konnten die Portaner Gastgeber deutlich machen, dass sie auch dieses Jahr beabsichtigen, die Treffen der Leichtathleten in entspannter und familiärer Athmosphäre durchzuführen.

Die sportlichen Leistungen können dahingegen mit einem Wort zusammengefasst werden: Beeindruckend! In nahezu allen Altersklassen und Disziplinen zeigten die angereisten Athleten/-innen, dass sie die Wintermonate nicht untätig waren und das Jahr 2018 ein vielversprechendes, abwechslungsreiches und spannendes Wettkampfjahr werden kann.

Die Ergebnislisten der Einzel- und Mehrkampfwettbewerbe können mit den nebenan abgebildeten Downloadlinks heruntergeladen werden.

Wir bedanken uns bei allen Athleten, Trainerinnen, Betreuern, Gästen und Leichtathletikinteressenten für ihren Besuch auf der Anlage in Nammen. Wir hoffen ihr habt euch bei uns wohlgefühlt.

Hoffentlich sehen wir uns am 12. Mai 2018 - bei der 21. Ausgabe des Heinz Culemann Gedächtnissportfestes - wieder! Die Ausschreibung kann ebenfalls mit dem nebenan abgebildeten Downloadlink heruntergeladen werden.

Auf ein baldiges Wiedersehen in Porta Westfalica!

Die Leichtathleten des SC Porta Westfalica Nammen

verfasst am 29.04.2018 von Administrator - Abteilung Leichtathletik



Leichtathletik | Beim SC Porta Westfalica werden Ideen Wirklichkeit

Westfalen Weser Energie ermöglicht die Modernisierung der Nammer Hochsprunganlage
Downloads
Unsere Unterstützer
Paderborn, Oktober 2017: Eines der 100 Förderpakete, die Westfalen Weser Energie an Initiativen und Institutionen in der Region vergab, hat der SC Porta Westfalica Nammen von 1973 e.V. für die Umsetzung seines Projektes „Modernisierung einer Hochsprunganlage“ erhalten.

Mit dem Projekt Ideen werden Wirklichkeit – 100 Förderpakete für Vereine in der Region unterstützt der kommunale Energiedienstleister bürgerschaftliches Engagement in seinem Netzgebiet. Insbesondere neue Projektideen mit Vorbildcharakter werden ausgezeichnet.

Die Athleten des SC Porta Westfalica Nammen freuen sich sehr über diese Auszeichnung und bedanken sich ganz herzlich bei den Verantwortlichen der Westfalen Weser Energie GmbH & Co. KG. Ab dem 2. April 2018 wird die Dank der Förderung angeschafte Hochsprunganlage den Athleten beim Training unterstützen und die bereits erfolgreichen portaner Hochspringer/-innen mit hoher Wahrscheinlichkeit an neue Höchstleistungen heranführen.

Auch 2018 wird Westfalen Weser Energie die Aktion fortsetzen. Vereine können sich ab April 2018 online bewerben unter ww-energie.com.

verfasst am 14.03.2018 von Administrator - Abteilung Leichtathletik



Impressum :: Redaktion